background

Gynäkologie

Gynäkologie

WAS IST GYNÄKOLOGIE?

Die Gynäkologie ist ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit dem weiblichen Körper und der reproduktiven Gesundheit befasst. Teilbereiche der Gynäkologie: Obstetristik, d. h. Geburtshilfe, Gynäkologie, Unfruchtbarkeit, In-vitro-Fertilisation, Familienplanung, gynäkologische Onkologie, sexuelle Krankheiten und sexuelle Probleme. Fachärzte, die sich mit der Gynäkologie, also dem Wissenschaftszweig, der sich mit der Gesundheit und den Krankheiten der Frau befasst, befassen und eine entsprechende Ausbildung absolviert haben, werden als Gynäkologen bezeichnet.

Ein Gynäkologe ist ein Chirurg, der sich auf das weibliche Fortpflanzungssystem spezialisiert hat, einschließlich Gebärmutterhals, Eileiter, Eierstöcke, Gebärmutter, Vagina und Vulva. Menstruationsbeschwerden, Empfängnisverhütung, Sexualität, Menopause und Unfruchtbarkeit werden von einem Gynäkologen diagnostiziert und behandelt; die meisten Gynäkologen bieten auch Schwangerschaftsvorsorge an, einige auch medizinische Grundversorgung.

Zu den Menstruationsbeschwerden gehören Amenorrhoe (Ausbleiben der Periode), Dysmenorrhoe (schmerzhafte Periode) und Menorrhagie (starke Periode). Menorrhagie ist eine häufige Indikation für eine Hysterektomie, die operative Entfernung der Gebärmutter. Eierstockzysten, Endometriose und humane Papillomviren sind weitere Erkrankungen, die ein Gynäkologe in jedem Bereich des weiblichen Fortpflanzungssystems feststellen kann, ebenso wie Inkontinenz, Prolaps der Beckenorgane und Infektionen. Ein Gynäkologe kann Pilz-, Bakterien-, Virus- oder Protozoeninfektionen feststellen.

Die meisten Gynäkologen sind auch Geburtshelfer. Ein Gynäkologe/Geburtshelfer ist ein Experte für die Betreuung von Schwangerschaft, Geburt und der Zeit unmittelbar nach der Geburt, dem sogenannten Wochenbett. Der Gynäkologe/Geburtshelfer bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an, die von der Vorsorge über die Erkennung von sexuell übertragbaren Krankheiten bis hin zur Familienplanung reichen. Sie können sich auch mit der Gynäkologie und Endokrinologie von Jugendlichen oder mit Verhaltensproblemen bei jungen Frauen befassen.

WELCHE KRANKHEITEN WERDEN VON EINEM GYNÄKOLOGEN BEHANDELT?

Gynäkologen sind Fachärzte, die sich mit vielen Krankheiten in den Teilgebieten der Gynäkologie befassen. Diese sind

  • Schwangerschaftsvorbereitung und Schwangerschaftsnachsorge
  • Vaginale Entbindung und Kaiserschnitt
  • Erkrankungen der Gebärmutter
  • Erkrankungen der Eierstöcke
  • Erkrankungen des Gebärmutterhalses
  • Schwangerschaftsabbruch
  • Menstruationsunregelmäßigkeiten
  • Ausfluss aus der Scheide
  • Ultrasonographie
  • Methoden der Geburtenkontrolle
  • Impfung, In-vitro-Fertilisation
  • Ektopische Schwangerschaft
  • Vaginalprolaps und Harninkontinenz
  • Ästhetische Operationen im Genitalbereich
Unsere Behandlungen in diesem Bereich
Genitale Ästhetik

Genitale Ästhetik

Gynäkologische Onkologie

Gynäkologische Onkologie

Harninkontinenz

Harninkontinenz

Labioplastik

Labioplastik

Vaginoplastik

Vaginoplastik

Perineoplastik

Perineoplastik

Klitoris Hoodoplastik

Klitoris Hoodoplastik

Zystorektozele

Zystorektozele

Vaginale Hysterektomie

Vaginale Hysterektomie

+90 530 762 72 18
Ruf uns jetzt an
+90 530 762 26 52
Whatsapp